www.muc-cms.de
Druckversion: Rich Text Editor (RTE)
Drucken   Fenster schließen
 


Rich Text Editing mit TYPO3 – Einfaches Bearbeiten von Inhalten

Das Prinzip "What You See Is What You Get" (WYSIWYG) ist bei TYPO3 unter anderem mittels des Rich Text Editors verwirklicht, kurz RTE. Dieser ermöglicht Redakteuren, Texte, Textfarben, Bilder, Aufzählungen, Tabellen und andere Inhaltselemente wie in einem Standard-Textprogramm, beispielsweise Microsoft Word oder Open Office, zu verfassen bzw. einzufügen. Hierbei ist auch das Clipboard-Prinzip verwirklicht (Cut, Copy and Paste), welches ein leichtes Umpositionieren von Inhalten ermöglicht.

 

Mit dem Rich Text Editor können auch externe und interne Links mit einem Mausklick erstellt werden. Sollte sich die Seitenstruktur ändern, werden internen Links automatisch von TYPO3 aktualisiert.

 

Der Editor kann so eingestellt werden, dass je nach Redakteur gewisse Funktionen - beispielsweise die Änderung der Schriftgröße oder Farbe - nicht zur Verfügung stehen. Damit wird verhindert, dass Redakteure zu "frei" editieren und kunterbunte Seiteninhalte entstehen, die dem Corporate Design der Website entgegenstehen.

 

 

Abbildung: Der "klassische" Rich Text Editor von TYPO3 mit allen Funktionen

 

TYPO3 - Der klassische Rich Text Editor (Screenshot: Agentur MUC-CMS)

 

 

 

 

Da der "klassische" Rich Text Editor schon länger nicht mehr weiterentwickelt wird und quasi obsolet ist, wird in der Regel der browserunabhängige Texteditor HTML-Area verwendet, der beispielsweise auch in den Browsern Mozilla Firefox oder Apple Safari verfügbar ist. HTML-Area ist standardmäßig seit TYPO3-Version 4.0 als System-Extension installiert und bietet zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten.

 

Abbildung: Rich Text Editor HTML-Area (angepasste Konfiguration)

 

TYPO3 - Rich Text Editor HTML-Area in angepasster Konfiguration (Screenshot: Agentur MUC-CMS)

 

 

Stand: 2006

© 2005-2017 Agentur MUC-CMS München  |  E-Mail: info(at)muc-cms.de  |  Tel.: +49-89-98290818